Lebensmittel – Lebenswelt

Christopher Boffoli macht aus Lebensmitteln und kleinen Figuren Lebenswelten, erzählt damit kleine Geschichten und hinterlässt dabei beeindruckende Fotos.

Danke an Christopher, für die Erlaubnis, die Bilder hier zu verwenden.

Weiterlesen

Advertisements

Max Herre mit Philipp Poisel – Wolke 7

Gedreht wurde das Video an den Red Sands bei Kent an der britischen Küste.

Ich liebe dieses Video für diese unglaublich intensive Stimmung, das Meer an sich, diese tolle Landschaft und diese großartigen Bilder, die man eingefangen hat.

Eine passendere Umgebung hätte man für dieses Lied und seinen Text nicht finden können.

Max:
Dinge kommen, Dinge gehen.
Sinn und Unsinn des Lebens.
Kopf in den Wolken, Kopf im Sand.
Hoch geflogen und so oft verbrannt.
Alles dreht sich und es dreht sich täglich.
Die Kraft in dir trägt und verrät dich.
Mann im Spiegel – Hass oder Liebe.
Er treibt dich vor sich her und er macht dich müde.
Und du willst jemand anders sein, wer kann das sein, mir fällt keiner ein.
Du willst nicht machen, was du machst.
Trotzdem sitzt du wieder hier, schreibst die ganze Nacht.
Falscher Stolz, Eitelkeit.
Dein Leben, doch für das Leben keine Zeit.
Mit dieser Leere Bücher vollgeschrieben.
Dein Albtraum auf Wolke 7.

Philipp:
Und ich schließe die Augen vor all diesen Fragen.
Weil es schwer ist die Zweifel auf den Schultern zu tragen.
Also schließ ich die Augen, um an etwas zu glauben.
Dass es wert es zu lieben und das Leben zu lieben.
Hier auf Wolke 7.

Max:
Dinge kommen, Dinge gehen.
Angst vorm Fallen, lieber für Nichts mehr stehen.
In den Bilderfluten nichts mehr sehen.
Und dann mit wehenden Fahnen untergehen.
Nachts in Katakomben abfliegen.
Dem Kater kontern – wieder abschießen.
Und im Gedränge untertauchen.
An Nichts außer an Wunder glauben.
Und du willst woanders sein,
wo kann das sein, es fällt dir gerade nicht ein.
Dicker Schädel und ’ne dünne Haut.
Jeden kennen, aber niemandem trauen.
Alles ist gesagt und es will keiner hören.
Es wär so einfach, wenn’s nicht so einfach wär.
Und all die Widersprüche totgeschwiegen.
Mein Albtraum auf Wolke 7.

[…]

Ein Löwe für jeden!

Auf Tom Klose bin ich durch einen Facebook-Beitrag aufmerksam geworden. Vor wenigen Wochen veröffentlichte er seine EP „Come Closer“, die sich eher im Bereich Singer/Songwriter verorten lässt – doch angefangen hat der gebürtige Flensburger mit einer Punk-Rock Band, 2008 kam es zu einer neuen Band namens LUX, wo man ruhigere Songs mit Gitarre und Klavier spielte, und seit 2010 beschreitet Tom Klose erste Solopfade und das gelingt ihm außerordentlich gut.

Danke an Tom für das Rezensionsexemplar.

Weiterlesen

Momente des Lebens in Indie-Melodie gegossen

Mavie. Eine vierköpfige Band aus dem Norden Deutschlands. Sie veröffentlichen 2007 ihr Debüt „Strom aus“. Aufmerksam auf sie bin ich durch last.fm geworden. Der erste Song, den ich da hörte, war „Schade, dass du schon gehst“. Es war ein Moment, den ich bis Heute nicht vergessen habe. Deswegen möchte ich hier auch das Debüt vorstellen, und nicht den Nachfolger „Kollision“.

Danke an Steffen für das Rezensionsexemplar.

Weiterlesen

Leichtigkeit und dunkle Schmetterlinge

Letters To You – eine junge, dreiköpfige Band aus Ingolstadt, die in diesem Jahr ihre zweite EP veröffentlicht hat. Und auch diese kann, wie schon der Vorgänger aus dem Jahr 2010, kostenlos heruntergeladen werden. Sie hört auf den Namen „True words of life“ und enthält sieben Titel. Davon sind 3 reine Instrumentalstücke. Weiterlesen