Strahlendes Eis


Nach seinem Label-Debüt bei 58Muzik und erster physischer VÖ mit An7ma gibt es seit Dezember 2013 von CR7Z auch eine EP über fünfacht, die ausschließlich digital erhältlich ist und den Namen Hydra trägt.

Bevor die EP veröffentlicht wurde, gab es jedoch noch den 58 Independent Day zu dem Chris ein weiteres An7ma Exclusive beigesteuert hat: Timemachine.

Auf Hydra warten 7 Titel, davon ein Song mit Absztrakkt als Feature-Gast.
Angekündigt wurde die EP unter anderem mit folgenden Worten:

„In den kalten und dunklen Wintertagen erreicht euch ein wärmendes Licht“

Die Hydra EP ist eines von vielen Schiffen im Seelenhafen.

Cover (c) 58 Muzik

Diese Ankündigung schlägt sich für mich schon im Cover nieder. Trotz Schnee und der doch stürmischen Atmosphäre ist in den Farben und dem Licht auch etwas beruhigendes.

Shellschock beginnt mit dem Sample eines Tupac Interviews. Ein Beat, der den Sturm, der im Cover eher unscheinbar im Hintergrund steckt, herauf beschwört und seine Verwirbelungen deutlich macht. Chris greift das auf und macht mit Druck klar, wie der Stand der Dinge ist:

Meine Hörerschaft ist die die es mal höher schafft
Auf geistigen Gebieten und liebt mich für die Zerstörerparts
Dazu gehören die deepen Kopfzerbrecher, ebenso die A-Bombs
Alles von mir, zu ’nem riesen Gunship, Doppeldecker
[…]
Jeder, der meine Musik länger verfolgt, erkennt ganz deutlich
Dass ich versuche das Volk zu retten, weiß besser
Hai-Dres­seur, Fleischfresser, Mic-Slasher
Schmeiß Messer auf überhebliche Scheißschwätzer
Immer noch der 2006er, mein Friend

Ein gelungener, runder Song und Einstieg in die EP.

Yuki ist deutlich ruhiger und ist für mich der erste Teil des wärmenden Lichtes. Ich mag diesen Beat. Der Glocken- bzw. Xylophonartige Klang gibt dem Song etwas offenes und das Gefühl, dass er jeden annehmen wird, wie er ist.

Es fährt dich wie Elektrik, merk dir das, denn das ist die einzige Hoffnung, wenn dein Herz verhärtet ist
Denk nur ich Text einen auf – es ist mehr als das, du spürst schon ganz genau, dass ich in Gehirnen wirke wie das Betrachten der würdevollen Gestirne
Ähnlich den Verführungskünsten Zirzes
Man fühlt mich sehr präsent
[…]
Ich träufele Freude, wenn jemand den Wert erkennt, den ich auf Tracks verstreue, wie Gold das vom Himmel fällt, geholt – aus dem Universum
Till my very end

Und genau das wirkt in diesem Song mit seiner Gesamtheit aus Beat, Text und Stimme. Etwas, in das man eintauchen kann und zum Ende mit dem schnellen, treibenden Schlagzeug fast schon in etwas Rauschhaftes gerät. Und auch dieser Beat ist einer, mit dem man gut durch eine schlaflose Nacht kommen kann… und der Schnee und die Kälte sind doch immer noch ein klein wenig spürbar zwischen all dem Licht.

Die Lichteffekte und Farben im Video zu diesem Song sind immer wieder beeindruckend schön. Ich habe selten ein Licht gesehen, was so gut tut. Es ist kühl und dennoch wärmend. Es ist so angenehm, dass ich meinen Blick nicht davon lassen kann.

Minus & Minus. Ein Beat, der unglaublich harmonisch ist und in dem alles im Einklang ist. Ein Track über die Liebe zur deutschen Sprache und Lyrik und gleichzeitig auch ein Aufzeigen des kaputt gehens unserer Sprache:

Die Sprache wird beschlagen und misshandelt, was nicht witzig ist
„Bist du Arbeit, bist du Fitness?“ Nein, ich bin Criz!
Es ist Spaß und es ist traurig
Ich antworte auf „Gehst du Bahnhof, kommst du Club?“ mit „Gebäude können nicht laufen!“
YOLO, Emoticons, zwinker zwinker
Manchmal ist es ja ganz lustig, aber doch bitte nicht immer

[…]

Ja, ich bin einer von diesen Typen mit Liebe zur Musik
Mit der Liebe zu der Lyrik und möchte, dass sie mir etwas gibt
Im Gegenzug geb ich nun 15 Jahre Herzblut
Und trotz der Mülllawine werd ich mich damit nicht schwer tun

Als ich die Hook (gescratched von DJ s.R.)  zum ersten Mal gehört habe, ging mir folgender Gedanke durch den Kopf:

Minus und Minus…
Minus und Minus… ergibt Plus

Minus und Minus ergibt nicht Plus. Etwas in mir hat sich dagegen gewehrt und die Frage aufgeworfen, ob es sich nicht viel mehr bis zum Tod addieren kann? Unterstützt durch die fast schon erdrückende Ruhe und diesem feinen, kaum spürbaren, kühlen Atem, der sich durch den Song haucht.

Geboren um zu Rappen ft. Absztrakkt. Auch hier gehts mit einem Sample los, was in der Hook des Songs wieder aufgegriffen wird. Ich habe das Gefühl, der Beat (von DJ s.R.) ist mir wie ein Buch und erzählt mir eine ganz eigene Geschichte, die ich noch durchdringen muss. Er ist so unglaublich rein und fast schon ein wenig zerbrechlich. Doch er bricht nicht, was vor allem daran liegt, dass Chris‘ Stimme und die Texte von Absz und Chris ihm halt geben. Was für mich etwas unpassend wirkt ist das aggressive, was ich für mich in Absztrakkts Stimme immer wieder höre und spüre, das eher forsche in seiner Stimme auf diesen sehr feinen Beat, was jedoch persönliche Wahrnehmung ist und sicherlich jeder für sich anders sieht. Was seinen großartigen Part an sich keinesfalls schmälert. Ich mag die Intensität, die der Song die ganze Zeit über ausstrahlt. Vor allem in Chris‘ Part und Stimme steckt es und trägt etwas Anziehendes in sich – alles ist im Fluss, wird eins zusammen mit der Melodie. Der Song verschmilzt in seinen stärksten Moment mit sich Selbst.

Lass mich gehen. Die Gitarrenklänge des Songs, sind ganz sicher vom Sample in der Hook inspiriert. Dieses kommt aus „To Let Myself Go“ und ist von Ane Brun. Dieser Song ist so gut, dass er es verdient hat hier mit aufgeführt zu werden.

To let myself go
To let myself flow
Is the only way of being
There’s no use telling me
There’s no use taking a step back
A step back for me

Ist nicht nur Hook, sondern auch Kern des Songs und wahrscheinlich genau deswegen zur Hook geworden. Und ich frage mich wie sind wir eigentlich? Sind wir nicht genau das Gegenteil von diesem Fluss und diesem Gang des Seins? Sind wir dann überhaupt? Ist es dann noch ein Wunder, wenn uns Schmerz und Geister heimsuchen?

ist wohl nur der Lauf der Dinge, dass das ganze hier am scheitern war
Also weiter Bar für Bar, um mich bloß zu erinnern
Wenn ich Kindlichkeit verlier sterbe ich: Tod durch ’nen Blitzschlag
Scheiße Criz, reiß dich zusammen, dieses Leid zerfickt dich
Wir sind hier nicht bei ‚Wünsch dir was‘, sondern bei ‚So ist es‘

Siegeszug macht deutlich wie wichtig es ist, dass man Dinge hat an denen man sich festhalten kann, wenn man in Dingen gefangen ist, die man nicht tun will, aber tun muss und das in einer Zeit, in der alles um uns herum kaputt geht.

Sie lieben Ruhm, sie lieben Kriege, sie kriegen den Boom
Die Niederkunft der 7 ist für den Frieden ein Omen
Sie trohnen hoch, doch die Tiefe bietet ihnen den Schutz
Sieh dich um, es gibt viel zu tun auf unserem Siegeszug
Sie lieben Wut, sie lieben die Triebe, Krisen und Tod
Der Familie entzogen bedienen sie riesige Maschinen
Niemand sieht sich vom Evil bedroht
Wir sind in Not und überspielen die tiefsten Gefühle, sonst gibt es kein Brot!
[…]
Ich resignier nicht, denn ich finde eine Hintertür
Schick mich zu dem Ort, wo auch ein Mensch ist, der sich wie ich wehrt

Sprung ins Blaue. Dieser Song strahlt auf ganz besondere Weise. Er ist glücklich, obwohl Melancholie aus ihm strahlt. Jedes Wort über ihn, würde nur seine Stimmung und sein Sein zerstören. Man sollte schlicht genießen und zuhören und spüren, was der Song einem sagt, anstatt es zu zerdenken.

Manchmal muss ich mich benebeln, switche zwischen dem Bunt und dem Grau
Ein Balanceakt, der mich oftmals überfordert
Das Zurückfinden zu mir ist essenziell, deshalb wird untergetaucht
Stein für Stein, Schritt für Schritt, Welle für Welle, selten auf die Schnelle, sonst zerfällt mein Wunsch zu Staub
[…]
Ich werde sehen, wie sich die Hydra verkauft
Mir fehlt noch ein letztes Stück für den finalen Sprung in das Blaue
Und selbst wenn nicht durften meine Hörer ein Wunder bestaunen
Hab ich gehört, dass es jemandem half war ich super gelaunt

Hydra ist eine EP mit vielen ruhigen Beats, und großartigen Texten und mit vielen Momenten, von denen jeder ein solches wärmendes Licht ist. Doch manchmal ist es nicht das Licht, sondern es ist das Eis, das strahlt und die EP ihre Besonderheit gibt.

Inzwischen (Stand März 2014) gab es auch schon wieder einige Exclusives: Origami, SCYTHE, Versatile

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Strahlendes Eis

  1. Pingback: CR7Z – Yuki | Seelenhafen

  2. Pingback: Ein liebevoller Drachen mit Biss | Seelenhafen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s