Gästebuch

Die Gedanken sind Frei.

Hier ist Platz für alles, was du im Zusammenhang mit diesem Blog los werden willst.

Hast du durch den Seelenhafen eine besondere oder liebenswert verrückte Geschichte erlebt? Oder etwas gefunden, ohne das du jetzt nicht mehr sein willst?

Ich freue mich auf das, was ihr zu sagen habt.

9 Gedanken zu „Gästebuch

  1. und nun verfasse ich meine ersten Gästebucheintrag.
    Du hast mich durch diesen schönen Blog daran erinnert,
    dass ich in 2010 auch mal einen angelegt habe (und dabei ist es bis jetzt auch leider geblieben) –
    und Deine vielfältigen Einträge hier haben mich nun inspiriert,
    aus meiner Baustelle mal etwas mehr zu machen.

    Genug verwirrte Gedanken dafür schwirren in meinem Kopf herum,
    und Portale wie facebook sind ja nicht immer dazu geeignet, diese dort der Welt preiszugeben.
    Ganz zu schweigen von diversen Konzerberichten, die ich liebend gern verfasse (und einer Albumrezension über „Bis Nach Toulouse“ von Philipp Poisel – meinem Herzenskünstler!). 😉

    (ich hoffe Du kommt jetzt nicht auf die Idee, dass ich Dir nacheifern möchte –
    auf keinen Fall! wie gesagt, ich bin so träge mit regelmäßigen Postings, weil ich nicht einfach unfertig daherreden möchte, und ich besuche die 12. Klasse, steh also mitten im Schulstress, was das zu Ende denken von manchen emotionalen Dingen nicht gerade erleichtert… und als ich Deine Seite hier gefunden habe, hat sie mich so beeindruckt und verzaubert! Mit den schönen Worten über Künstler, die ich ebenfalls sehr mag…)

    also, liebe Grüße und Danke für’s Motivieren und Inspirieren,
    Shari

    • Shari, danke für den ersten Eintrag im Gästebuch.

      Es freut mich, dass ich dich durch meinen Blog inspiriert habe wieder selbst ein wenig kreativ zu sein und du hast recht soziale Netzwerke sind denkbar ungeeignet für Gedanken, die Zeit und Ruhe brauchen. Facebook und co sind viel zu unübersichtlich und schnelllebig für so etwas.

      Ich wünsch dir viel Spaß beim unregelmäßigen Bloggen und Gedanken entwirren 🙂

  2. Hallo Jaqueline,
    Da ich gerade wieder einen neuen Blog machen will, schaue ich mir Themes und Titel genauer an. Seelenhafen ist wirklich gelungen. In meinem Umfeld ist ein anderes „Luftrettungsmittel“, eine Gottes- oder Engel-Erscheinung oder Durchscheinung. Es ist nur ein schweigendes Antlitz, das beständig und für viele sichtbar ist, mittlerweile mehrfach bestätigt.
    Bei Google-Knol bekam ich bald ca 60000 Hits, doch fast keine Kommentare; aus Angst vor Sektenkram und ´Krichen`-Werbung. Daß dich Musik so antörnt, ist nachvollziehbar. Doch die vorgeschlagene Art ist für mich eher Geräusch-Ballast. Ich lasse vieles weg, wo andere sich hochziehen können. Die Worte, wie du sie wählst, lassen auf ein weiteres Potential schließen.

    Blöd ist ja, daß wordpress noch keine Bindestriche kann, Google Blogs können das. Mein erstes Blog heißt gottesneuesichtbarkeit… , nun wähle ich wohl den Namen Gotteserscheinung.wordpress.com. Bin also in einem besonderen Seelenhafen gelandet, der etwas erweitert ist, nach dieser Endeckung. Dies, nachdem ich das Rauchen über Bord werfen konnte. Dieses Ereignis stelle ich kostenfrei zur allgemein kulturellen Verfügung.

    Dein Titel ist first class, und die Seiten mit den Gliederungen wirken sauber; ich bevorzuge immer auflockernde Elemente, wie kleine Signets, kleine Illustrationen…

    http://telegrammgottantlitzoeffentlichesichtbarkeit.wordpress.com

    Grüße zum Frühlingsanfang, Andreas

  3. Hab vergessen: Seit einiger Zeit erwerbe ich auch wieder drums, elektronische Pads, auf denen 8 oder 12 Pads angeordnet sind, z.B. von Roland, Yamaha, und die man leiser stellen kann. Früher hatte ich – ab der Nichtraucherphase – auch akustische drums und congas, für die feinmotorische Bewegungsmeditation, mit Fellschlägeln gespielt.
    Nun die elektronischen Teile, die man auch mit Kopfhörer spielen kann. Ein Roland keyboard synthi konnte ich mir auch leisten, da ich mein altes Segelboot verkauft habe. Oft haben wir wenig Wind, oder „Wind am falschen Tag“… Spielst Du auch aktiv? Mit diesem „Halb-Synthi“ kann man in ganz wunderbare Klangwelten eintauchen. Und das Muskelerleben neu einstimmen. Dies alles ist sehr zu empfehlen –

      • Bei youtube gibt es t a u s e n d e kostenlose tutorials,
        und Anfängerlektionen für piano, keyboard, und all die anderen Instrumente. Fast immer sehr liebevoll gemacht.
        Und Yamaha bringt gute, vorzügliche keyboards, wobei sich etwas ältere Erfolgsmodelle (auch Roland-Modelle) bei ebay für plus minus 100 finden. Von jungen Leuten, die so was zu Weihnachten bekamen, und sie gaben es dann doch wieder auf.
        Die kb mit 61 Tasten sind – wahrsch. – problemloser, als die mit 88 Tasten (die können schwer plump, holzig, mit Eigengeräuschen sein, auch bei Neugeräten). Müsstest mal in den (Musiker-) Foren nach gebrauchten Einsteiger-Modellen fragen und Dich einlesen. Nie zu spät, und selten zu früh… –

  4. Hallo,
    Wünsche allen Menschen auf Erden stets Frieden, ein erfülltes Leben, Zuversicht, Hoffnung auf eine schöne Zukunft für alle Menschen, aber auch unsere Kinder, auch um die wertvolle Zeit auf Erden sinnvoll zu gestalten sowie das alle Ihren schönen Träumen und Wünschen etwas näher kommen, aber auch schöne Begnungen auch um die schönen Wege des Herzens zu gehen und ein erfolgreiches Jahr 2013.

    Mit freundlichen Grüßen
    Günter Wilkening, Minden/Westfalen

  5. Habe den Blog über eine Suche nach dem neuen Blackmail-Sänger entdeckt und war sofort total begeistert! Besonders gefällt mir die Rezension zu „II“! Echt große Klasse! Und über „TEX“ und die müllersicht-Kalender-Rezension habe ich mich ebenfalls sehr gefreut!
    Liebe Grüße
    ulli

    • Es freut mich sehr, dass dir mein Blog so sehr gefällt!! Menschen wie du sind es, die motivieren, weiter zu machen. Nur zur Zeit steht meine Bachelorarbeit leider im Mittelpunkt, aber Anfang September wird es hier auch wieder lebendiger! =)

      Ich freu mich auf und über jeden weiteren gefällt-mir-klick von dir. =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s