Luftrettungsmittel & Seelennotrettungsboot des Hafens

Teil des „A Place Beneath“- Artworks mit handschriftlich aufgebrachtem Schriftzug.

Diese Seite ist für meine größte und tiefste musikalische Liebe: meine Herzensband Makabu. Sowie für mich und natürlich auch für alle, die den Makabu-Rock entdecken wollen.

Hier soll es einen Überblick über alle von mir geschriebenen Artikel zur Band geben, doch zuerst eine Erklärung zur Bezeichnung „Luftrettungsmittel & Seelennotrettungsboot des Hafens“:

Für mich persönlich ist die Musik dieser Band der Ort, in den ich mich retten kann, wenn ich Gefahr, Schmerz und Kampf für mein Leben und meine Seele spüre. Außerdem bin ich überzeugt, dass Musik zu uns dringen kann, wenn wir uns in einem lebensgefährlichem oder lebensbedrohlichem Zustand wie dem Koma (o.ä.) befinden. Ich bin überzeugt, dass mich auch in solchen Momenten die Musik der Makabus erreicht: Denn sie begleitet mich seit April 2010 so gut wie täglich und somit klingt eine gewisse Vertrautheit, Sicherheit und Gewohnheit für mich in allen Liedern. Aus diesen Gründen habe ich die Bezeichnung Luftrettungsmittel & Seelennotrettungsboot gewählt.

Ich bin sicher jeder von uns hat Musik mit dieser Bedeutung in seinem Leben. Macht sie auch für euch zu solch einem Ort – ihr werdet nie wieder allein sein!

Ein weiter Grund ist, dass es diesen Blog – dieses Bild des Seelenhafens und alles was darin steckt – nicht mehr so schutzlos sein lässt. All das was es hier gibt ist jetzt sicher. Jeder Gedanke, jeder Wunsch, jede Assoziation, Jede/r der/die hier Sicherheit, Ruhe und Entspannung in den Bildern, Gedanken und Texten sucht.

Die Tatsache, dass dieser Blog – oder viel mehr meine Vorstellung, das aktive Bild des Seelenhafens in meiner Phantasie – solch ein Rettungsmittel besitzt, macht ihn für mich ein Stück kompletter als bisher. Jetzt ist eine Lücke geschlossen.

Ich hoffe, dieser Hafen existiert auch ein wenig in eurer Phantasie und es geht euch nach diesen Zeilen ähnlich.

Hier nun die Verlinkungen zu den einzelnen Artikeln der Makabus im Seelenhafen:

„Mein Gefährte“ erzählt, was mir das Album A Place Beneath und die Band bedeuten.

„Song4…“ ist ein Artikel zu einem Song, den Jöran Görn, Sänger der Makabus, zusammen mit DJ NasD produziert hat. Ein Titel, der in großen und kleinen Katastrophen gut tut.

Den Titel „Solace“ der Band Hundreds haben die Jungs in eine wunderschöne Akustik-Version verwandelt. Mehr Trost und Umarmungen kann ein Lied nicht schenken.

Auf dem „Zehn“ Sampler des Zughafens (Dezember 2012) gibt es einen neuen Song der Makabus namens „Fragile Hopes“ zu hören. Dort ist auch der Song „Welcome To My Soul“ von DJ NasD und Jöran zu finden.

4 Gedanken zu „Luftrettungsmittel & Seelennotrettungsboot des Hafens

  1. Hatte mich verlesen und SEEnotrettungsboot gelesen und dann auf Deinen Beruf getippt. Da ich früher Mitglied bei der Wasserwacht war, hat diese Seite mich dann nicht interessiert. So kann man mit verlesen, ganz entscheidende Sachen verpassen.

    Das Wort MEIN GEFÄHRTE fasziniert mich und jetzt habe ich auch verstanden, was es damit auf sich hat und wer es alles ist.

    „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Mein Gefährte ist seit zwanzig Jahren der Liedermacher Klaus Hoffmann.

    • So ist das, wenn man bestimmte Worte ständig sieht und immer mit bestimmten und festgelegten Dingen verknüpft, da kann schon mal was unter gehen. Aber auf dieses Wortspiel wollte ich keinesfalls verzichten. 😉
      Mein Beruf hat nichts mit See zu tun, aber mit SEEle 😉
      Es freut mich sehr, dass dich die Worte „Mein Gefährte“ faszinieren. Ich finde auch, dass da etwas besonderes drin steckt, tatsächlich so was wie Vertrauen und das schon im Wort selbst, da ist das Zitat aus dem Kleinen Prinzen ja mehr als passend, wie mir gerade auffällt…

      Ich finde es schön, durch den Seelenhafen mitzubekommen, dass es hier und da doch Menschen gibt, die Künstler oder Alben haben, denen sie eine ähnliche Bedeutung zumessen. Bisher sind die mir nämlich nicht begegnet, aber jetzt können sie es. 🙂

      Für mich ist der Gefährte tatsächlich eher das Album an sich, was aber natürlich ohne die 3 Jungs so nicht existieren würde, insofern stecken sie da schon auch mit drin. Für das Album kann ich dann auch viel besser verantwortlich sein… da steckt so viel drin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s