Über diesen Blog

Warum ist dieser Blog entstanden?

„nobody to share with“

Diese Zeile aus „Song4Japan“ hat mir etwas sehr deutlich gemacht: bevor irgendwann tatsächlich nirgendwo mehr jemand ist, mit dem ich all das, was es hier zu finden gibt teilen kann, muss ich etwas dagegen tun. Dabei heraus gekommen ist der „Seelenhafen“. Und auch die Vorstellung, dass tatsächlich niemand außer mir all die Musik kennt, die ich liebe und die mir alles bedeutet und am Herzen liegt hat zu diesem Blog geführt. Ich allein nur mit Musik, ohne einen Menschen und das nur, weil niemand die Musik kennt, die ich höre – grausames Kopfkino…

Deswegen schreibe ich hier nicht nur für mich, für euch und für die Bands und Künstler, sondern vor allem auch um der Musik Willen. Aus diesem Grund ist meine Bitte an euch:

Tragt das was ihr hier finden könnt und die Dinge, die euch etwas bedeuten in euren Herzen. Bis nach Haus. Teilt diesen Blog mit Liebhabern und Herzensmenschen, denen es genauso geht. Mir ist wichtig, dass die Inhalte zu Lesern mit einer ähnlichen Liebe oder Haltung zu den Dingen finden.

Warum „Seelenhafen“?

Diese Seite soll – wie es der Name schon sagt – so etwas wie ein Hafen für die Seele sein. Etwas, wo man Dinge findet, die der Seele gut tun, die man genießen kann, wo man in den Dingen selbst so etwas wie ein Herz oder eine Seele findet.

Das soll vor allem Musik sein, die ich höre. Deswegen wird es hier auch nur um Musik gehen, die mir gefällt, denn etwas, was ich nicht höre, kann ich auch nicht beschreiben, oder beurteilen und ich möchte hier keine Verisse schreiben wollen, denn wo bleibt dann der Genuss und der Spaß, um den es hier gehen soll?

Hin und wieder soll es hier auch den ein oder anderen Buchtipp geben, oder einfach nur ein Foto, das gesehen werden sollte, weil es einfach in diesen, meinen Hafen passt, vielleicht auch das Ein oder Andere mehr. Es wird sich mit der Zeit entwickeln.

Ich würde mich sehr über Rezensionsexmplare freuen! Damit du dir ein Bild davon machen kannst, ob dein Werk hier her passt, besuche einfach die Schiffe im Hafen, oder stöbere in der Fracht für den Seelenhafen.

Was findet man hier?

Im Mittelpunkt stehen vor allem Musik und Literatur. Die Rezensionen sind sehr ausführlich geschrieben und ermöglichen somit hoffentlich einen spannenden und möglichst umfassenden Einblick.

Mit dem Schreiben versuche ich vor allem meine Gedanken und Bilder, die mir während dem Hören oder Lesen begegnen, festzuhalten und mit euch zu teilen. Und so dem ein oder anderen vielleicht auf Neues oder Unbekanntes aufmerksam zu machen.

An aller erster Stelle ist der Seelenhafen jedoch mein Versuch den Künstlern, das zurück zu geben, was mir ihre Musik geben kann. Meine Texte und Gedanken sind Ausdruck dessen, was mich beim Hören am tiefsten berührt und mir am wichtigsten ist – Es ist das Herzstück des Blogs. Und jeder Artikel soll ein Geschenk an die Künstler sein. Jeder Gedanke, der hier zu einem Album steht, ist der Versuch eines Dialoges – in erster Linie mit dem Album aber auch mit den Musikern selbst.

Außerdem macht diesen Blog zu dem was er ist die besondere Mischung aus Wortliebe, die Liebe zur Musik und die Auswahl an Fotos und Videos, die noch einmal die Atmosphäre des Blogs unterstreichen sollen.

Die neuesten Infos zum Blog gibt es auf Facebook.
Auch bei Twitter ist er zu finden.

Wenn du also selbst Musik machst, oder schreibst und hier gern einen Artikel zu deinem Album oder deiner EP  bzw. deinem Buch lesen möchtest, dann nimm Kontakt zu mir auf, um das Wichtigste zu klären!

Kontakt
E-Mail:
seelenhafen@gmail.com

Das Banner-Foto ist ein Teil aus dem Booklet zum Album „A place beneath“  der Band Makabu.
Advertisements

4 Gedanken zu „Über diesen Blog

    • Freut mich sehr, dass mein Blog auch tatsächlich regelmäßig besucht wird!! Ab Oktober wird es hier auch wieder einige Rezensionen mehr geben. Zur Zeit hält mich mein studienbedingtes Praktikum noch ein wenig davon ab, wieder etwas mehr zu schreiben.

      Ich freue mich auch über weitere Kommentare von dir! =)
      Liebe Grüße =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s